Wir über uns
About us
Produkte
Projekte / Links
Referenzen
Mitarbeiter
Maschinen und Ausrüstung
Qualität
Zertifikate
Kontakt
Anfahrt
AGB
Impressum
Datenschutzerklärung
 


Hier sehen Sie eine Übersicht an aktuellen oder bereits abgeschlossenen Projekten mit unserer Beteiligung :

eRosita ( extended ROentgen Survey with an Imaging Telescope Array)

eROSITA ist das Hauptinstrument des russichen "Spektrum-Röntgen-Gamma" (SRG) Satelliten. Ziel der eROSITA Mission ist es die Verteilung dunkler Materie  im Universum zu bestimmen.
Mit bisher unerreichter spektraler und räumlicher Auflösung wird die erste vollständige
Himmelsdurchmusterung im mittleren Röntgenbereich bis 10 keV durchgeführt.                                                                             
Der Start ist Ende 2018 geplant.

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www.mpe.mpg.de/erosita/?lang=de    http://www.uni-tuebingen.de

Unser Fertigungsanteil: Anfertigung der Bafflespiders und Interfaces, sowie diverse feinmechanische Teile 

Baffle Spider      Material Invar


Fins für Orion- und S30-Rakete
Die Improved Orion und weitere Raketen, sind ein sowohl wissenschaftlich, als auch wirtschaftlich erfolgreiches Projekt der DLR MORABA und werden für technologische, materialwissenschaftliche und biologische Experimente unter Quasi-Schwerelosigkeit genutzt.  

Unser Fertigungsanteil: Verschiedenste feinmechanische Teile.
Unter anderem die Seitenleitwerke, die sogenannten „Fins“,welche während des Fluges hoher thermischer und mechanischer Belastung ausgesetzt werden.  

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://www.dlr-gsoc.de/moraba2015/
https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6henforschungsrakete

Improved Orion und S30

Von uns gefertigte "Fins"


PK 4 ISS (Plasmakristall (PK) 4)

Ziel von PK 4 ist komplexe Plasmen (mehrkomponentige Plasmen bestehend aus Ionen, Elektronen, Neutralgas und Mikropartikeln) unter Schwerelosigkeit bzw. Mikrogravitationsbedingungen zu untersuchen.
Seit 27.11.2014 ist Das Experiment in der ISS fest verbaut und angeschlossen.


Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www2011.mpe.mpg.de/theory/plasma-crystal/index.html http://www.esa.int/SPECIALS/HSF_Research/SEM4SK0YDUF_0.html

Unser Fertigungsanteil: Verschiedenste feinmechanische Teile

Basisplatte zum Instrumenten-
aufbau


ALMA ( Atacama Large Millimeter Array)

ALMA wird die Beobachtung von Entstehungsgebieten von Sternen und Exoplaneten in
Akkretionsscheiben ermöglichen, sowie interstellare Wolken erforschen Ferner soll ALMA
nach Galaxien aus der Frühzeit des Universums suchen. es besteht aus 64 gekoppelten,
einzelnen Antennen mit je einem Durchmesser von 12 m und wird auf dem 5000 m hohen
Plateau von Chajnantor in Chile errichtet, einem der trockensten Plätze der Welt. ALMA ist seit 2011 erfolgreich in Betrieb.

Unser Fertigungsanteil: Anfertigung der 0,005mm genauen Fussplattformen
                                      für die ersten Prototypen
                                      Anfertigung von 16 Satz Amplitude Calibration Units

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www.eso.org/projects/alma/

Teile einer Fussplattform für Alma

Teile der Calibriereinheiten

ROSETTA

Rosetta ist eine Satellitenmission zur Kometenerforschung.
Am 02.03.04 startete die europäische Raumsonde mit ihrem Landegerät «Philae», zu ihrer mehr als zehn Jahre dauernden Reise zum Schweifstern 67P/Tschurjumow-Gerasimenko.
Der 6,5 Mrd. km lange Flug der Sonde verlief problemlos und planmäßig.
Ab 06.08.2014 begab sich die Sonde in einer Umlaufbahn um den Kometen.
Rosettas Lander "Philae" ist am 12.11.2014 nach ein paar ungeplanten Hüpfern erfolgreich, aber leider gekippt und nur auf zwei Beinen, gelandet.
Am 30. September 2016 endete die gesamte Mission Rosetta offiziell erfolgreich mit der geplanten Kollission von Rosetta mit dem Kometen.

Unser Fertigungsanteil: Anfertigung der Entwicklungsmodelle und fliegender Teile für Ankerharpunenspitze und Rückspulmechanismus.

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://www.dlr.de/DLR-Rosetta
http://www.rosetta-lander.net/
http://sci.esa.int/rosetta/

einige Titanteile für die Rosetta  Ankerharpunen

Einige Einzelteile der Ankerharpune, die sich in den Kometenboden verankert


PACS (Photodetector Array Camera & Spectrometer)
Ein Photodetektor für das Herschel Space Telescope. Gestartet im Mai 2009.

Unser Fertigungsanteil: Anfertigung verschiedener Teile der Klappspiegelantriebe.

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www.mpe.mpg.de/ir/Pacs


LUCIFER MOS

Ein Infrarot Spektroskop als Gemeinschaftsprojekt folgender Institutionen: Sternwarte Heidelberg, Max Planck Institut für extraterrestrische Physik, Max Planck Institut für Astronomie, Astronomisches Institut der Uni Bochum und Fachhochschule für Technik in Mannheim.

Unser Fertigungsanteil: Anfertigung verschiedener Teile des Linsenwechselmechanismus.

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster):




http://www.mpia-hd.mpg.de/homes/LBTBWEB/LBT/luci.html
http://www.mpe.mpg.de/ir/lucifer

Schalthebel für Lucifer

VLT (Very Large Telescope)

Das VLT der ESO auf dem Paranal Observatorium (Atacama, Chile) ist das weltweit größte und modernste optische Teleskopsystem. Es besteht aus vier ortsfesten 8.2 m Spiegelteleskopen und mehreren beweglichen 1.8 m Hilfsteleskopen.

Unser Fertigungsanteil: Anfertigung verschiedener feinmechanische Baugruppenteile

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://eso.org/projects/vlt/
http://www.eso.org/public/germany/teles-instr/paranal.html

verschiedene Teile für das VLT

SINFONI

SINFONI  ist der Verbund aus einer adaptiven Optik, gebaut von der ESO, und Spiffi, einem Projekt des MPE. SINFONI ist im Very Large Telescope der ESO integriert und wurde im Jahre 2005 am Cassegrain Fokus von Yepun (UT4) installiert.

Unser Fertigungsanteil: Anfertigung verschiedener feinmechanische Baugruppenteile.

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www.mpe.mpg.de/ir/SPIFFI


MEGA (Medium Energy Gamma-Ray Astronomy)
MEGA ist ein Gammastrahlendetektor der komplett am MPE entwickelt wurde.

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://www.gamma.mpe-garching.mpg.de/MEGA/mega.html

Leiterplattenrahmen für Mega

aus Hochleistungskunststoff (PEEK)



V2500
Ziviles Triebwerk für Airbus und Boeing
Unser Fertigungsanteil:Verschiedene Prüfstand- und Entwicklungsteile sowie Fertigungs-und Kontrollvorrichtungen

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://www.mtu.de/
http://www.boeing.de/

Diffusor
 
Prototyp aus Inconel 718
für Prüfstandtests



GP 7000
Ziviles Triebwerk für den Airbus A380
Unser Fertigungsanteil:Verschiedene Prüfstand- und Entwicklungsteile sowie Fertigungs-und Kontrollvorrichtungen

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://www.airbus.com/en/aircraftfamilies/a380
http://www.mtu.de/



EJ 200
Triebwerk für den Eurofighter 2000
Unser Fertigungsanteil:Verschiedene Prüfstand- und Entwicklungsteile sowie Fertigungs-und Kontrollvorrichtungen

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://www.eurofighter.com
http://www.eads.net/1024/es/pressdb/archiv/2005/2005/es_20050613_eurofighter_facts.html

Montagevorrichtung für EJ 200



NH90
Transporthelicopter
Unser Fertigungsanteil:Teile der Rotorsteuerung für die ersten Prototypen

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www.eurocopter.com/


Tiger
Millitärischer Helicopter
Unser Fertigungsanteil:Teile der Rotorsteuerung für die ersten Prototypen
und für das integrierte Triebwerk MTR390, Prüfstand- und Entwicklungsteile,
sowie Fertigungs- und Kontrollvorrichtungen

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www.eurocopter.com/

Teile für die Rotorsteuerung am Tiger und NH90


Tyne / PW6000 / TP400
Triebwerke für Transall, Breguett Atlantik, Airbus A318, Airbus A400M
Unser Fertigungsanteil: Prüfstand- und Entwicklungsteile sowie Fertigungs- und Kontrollvorrichtungen.

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www.mtu.de/

Bohrvorrichtung für Triebwerks-
schaufeln


EPIC XMM
EPIC ist eine vom MPE entwickelte Kamera für  den Röntgenastronomie-Satelliten XMM der ESA, der im Jahre1999 erfolgreich gestartet wurde.

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://xmm.esac.esa.int/
https://www.facebook.com/pages/XMM-Newton-Satellite/148544865155626
http://www.mpe.mpg.de/xray/wave/xmm/index.php?lang=en

EPIC innerer Gehäusekonus


Hades
Ein Elektronen Spektrometer der TU-München
Unser Fertigungsanteil: vorschleifen und beschneiden der Glaskohlenstoffpanels und anfertigen einer PTFE-Klebevorrichtung

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www-hades.gsi.de/

.

 
 

 

Hades Panel bei der Montage

EQUATOR-S
Kleinsatellitenprojekt Des MPE. Missionsende 1998
Unser Fertigungsanteil: Anfertigung von ca. 30% der Mechanischen Teile

Für mehr Informationen bitte folgenden Link anklicken (öffnet in neuem Fenster): http://www2011.mpe.mpg.de/EQS/                                                                http://science.nasa.gov/missions/equator-s/   

Equator-S (teilmontiert)


Atlid
Keramischer Spiegelträger für Parabolspiegel in Wettersatelliten
Unser Fertigungsanteil: fräsen der kompletten Spiegelstruktur aus C/SIC-Keramik, sowie vieler anderer Komponenten und Prototypen

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://www.esa.int/esapub/bulletin/bullet95/HARNISCH.pdf
http://www.esa.int/esapub/bulletin/bullet95/MARINI.pdf

Atlid (Atmospheric Lidar) Spiegelrückseite

 

METEOR
Meteor ist ein Luft-Luft-Lenkflugkörper. der nächsten Generation. Vorgesehene Reichweite
100Km, Geschwindigkeit Mach 4. Vorgesehen als Bewaffnung für den Eurofighter Typhoon, Dassault Bréguet Rafale und Saab Gripen  

Unser Fertigungsanteil: Grün- und Hartbearbeitung verschiedener Keramikkomponenten, für die Entwicklung der Brennkammer und Strahlsteuerung.

Für mehr Informationen bitte folgende Links anklicken (öffnet in neuem Fenster):
http://eurofighter.airpower.at/bew-meteor.htm
http://www.mbda-systems.com/mbda/site/FO/scripts/siteFO_contenu.php?lang=EN&noeu_id=123

Meteor-Komponenten aus C/SIC-Keramik


und viele mehr !


 
Top